Wie Du leicht eine Kissenhülle selbst nähst

Wir haben uns nach 14 Jahren endlich eine neu Couch gekauft. Leider passen nun die alten Kissenbezüge farblich nicht mehr. Eine tolle Gelegenheit, umzudekorieren. Ich zeige Dir hier, wie Du eine ganz einfache Kissen hülle nähen kannst oder eine mit einer Paspel.

Was wir benötigen:
Kissenhülle, Kissenbezug, Paspelband, DIY, nähen, naehplottchen
Stoff und Paspelband für die Kissenhülle

Stoff: der Stoffverbrauch richtet sich nach der Größe des Kissens. Wir nähen einen Hotelverschluss, dann benötigen wir keinen Reißverschluss oder Knöpfe. Die Breite ist einfach: nimm die Kissenbreite zuzüglich 3 cm (1,5 cm Nahzugabe auf jeder Seite). Bei einem 60 cm Kissen also 63 cm. Die Länge berechnet sich wie folgt: 2 mal die Länge zuzüglich 1/3 der Länge für die Überlappung des Umschlags. Wenn Du also ein 60 cm Kissen hast: (60*2)+20 cm=1,40 m. Nun noch die Nahtzugabe. Hierfür nehmen wir 2*2 cm, da wir die obere und untere Kante jeweils 2 mal umbügeln und feststeppen. Zusammen macht das also eine Länge von 1,44 m.

Das Paspelband benötigen wir nur für die 2. Variante des Kissens, in der wir ein Paspelband an die äußeren Kanten einarbeiten.

Kissen nähen:

Zunächst versäubern wir die obere und untere Kante des Stoffs mit einem Zickzackstich und bügeln die Kanten 1 cm breit um.

Kissenhülle, Kissenbezug, DIY, nähen, naehplottchen
Erstes Umbügeln der oberen und unteren Kanten

Dann nochmal 1 cm brei umbügeln

Kissenhülle, Kissenbezug, DIY, nähen, naehplottchen
Umbügeln der oberen und unteren Kanten

und knappkantig absteppen.

Kissenhülle, Kissenbezug, DIY, nähen, naehplottchen
Abgesteppte Kante

Damit ist die obere und untere Kante fertig. Jetzt werden die Seitennähte geschlossen. Dazu die obere und untere Kante übereinanderlegen, bis die richtige Höhe erreich ist. Das geht am einfachsten mit einem Lineal oder Maßband:

Kissenhülle, Kissenbezug, DIY, nähen, naehplottchen
Kissenhülle abstecken

Jetzt die Seiten mit Stecknadeln oder Wonderclips feststecken. Als nächstes steppen wir die Seiten in ca. 1 cm Abstand fest und versäubern die Ränder mit einem Zickzackstich.

Kissenhülle, Kissenbezug, DIY, nähen, naehplottchen
Kissenhülle zusammennähen

Jetzt einfach nur noch wenden. Fertig!

Kissenhülle, Kissenbezug, DIY, nähen, naehplottchen
Fertiger Kissenbezug
Als nächstes ein Stufe schwieriger: mit Paspelband.

Der Stoffverbrauch errechnet sich hier wie folgt:

  • Länge für das Vorderteil: 1*die Länge + 2* Nahtzugabe. Bei einem 60 cm-Kissen wären dass 60 cm+2*1 cm=62 cm.
  • Länge für die beiden hinteren Kissenteile mit Hotelverschluss: 1/2 mal der Kissenlänge + 2 mal die Nahtzugabe zuzügl. 1/6 der Kissenlänge für die Überlappung, also bei einem 60 cm-Kissen: 30 cm+3 cm + 10 cm=43 cm. 2 mal, für oben und unten = 86 cm.
  • Breite: 1*die Länge + 2* Nahtzugabe. Bei einem 60 cm-Kissen wären dass 60 cm+2*1 cm=62 cm. Da wir die Teile 2 mal für Vorder- und Rückseite brauchen, die Länge mal 2 nehemen=1,24 m.
  • Für das Paspelband benötigen wir 2 mal die Länge + 2 mal die Breite + ca. 2 cm für die Überlappung. Wie du Paspelband selbst machen kannst, erfährst Du hier.

Wir schneiden die Vorder- und Rückseite zu. Also 2 Teile mit den Maßen 62*62 cm.

An dem vorderen Teil das Paspelband feststecken. Dabei an den Ecken das Band 2mal einschneiden:

Kissenhülle, Kissenbezug, DIY, nähen, naehplottchen, Paspelband
Paspelband einschneiden

Dort, wo die Enden des Bandes aufeinandertreffen, an einem der Enden  das Band ca. 2 cm auftrennen und die innere Kordel abschneiden.

Kissenhülle, Paspelband, Kissenbezug, DIY, nähen, naehplottchen
Kordel des einen Endes kürzen

Das noch „gefüllte“ Bandende in das leere Bandende legen.

Kissenhülle, Paspelband, Kissenbezug, DIY, nähen, naehplottchen
Paspelband Enden

Das nun außen liegende Bandende einschlagen und feststecken

Kissenhülle, Kissenbezug, DIY, nähen, naehplottchen, Paspelband
Paspelband überlappen

Die Paspel nun knappkantig, am Besten mit einem Reißverschlussfuss, ansteppen.

Jetzt muss nur noch das hintere Kissenteil angenäht werden. Dazu den Umschlag wie oben beschrieben an der unteren Kante versäubern, 2 mal umbügeln und kanppkantig absteppen. Das obere und untere hintere Kissenteil so aufeinander legen, dass die Länge insgesamt 62 cm ergibt (60 cm zuzügl. 2 cm Nahtzugabe). Die Teile aneinander nähen. Nun Vorder- und Rückenteil aufeinanderlegen, feststeppen und versäubern. Wenden, fertig!

Kissenhülle, Paspelband, Kissenbezug, DIY, nähen, naehplottchen
Fertiger Kissenbezug

DIY Abdeckhauben für Schüsseln – kostensparend und umweltfreundlich

Abdeckhauben für Schüsseln nähen – schön und umweltfreundlich

Die Grillsaisson hat begonnen. Und obwohl ich absoluter Tupper-Fan bin, gefallen mir die Plastikschüsseln auf einem schön gedeckten Tisch nicht wirklich. Da nehme ich lieber Omas Porzellanschüsseln. Praktisch muss es trotzdem sein. Ich hasse es, mit der Glassichtfolie rumzuhantiern. Einmal ist sie nicht richtig fest und fliegt beim kleinsten Hauch eines Windes weg, das nächste Mal klebt sie bombenfest zu einem Knäul zusammen. Und wenn man sie doch richtig befestigt hat, geht es beim ersten Mal Lösen und wieder drauflegen bestimmt schief. Im Internet bin ich dann auf diese tolle Idee gestoßen: genähte Abdeckhäubchen. Sie können so oft man will runtergenommen und wieder draufgezogen werde. Man kann Sie in allen Farben und Materialien selber nähen. Nach dem Gebrauch einfach mit der Handwäsche in die Waschmaschine oder unter dem Wasserhahn auswaschen, fertig sind sie zur Wiederverwertung. Und schnell genäht sind sie zudem. Auch Nähneulinge sollten damit keine Probleme haben. Sie schonen die Umwelt und sparen beim Verbrauch von Folie.

Was wir brauchen:
nähen plotten DIY Deko Abdeckhaube selber machen
Benötigte Materialien für die Abdeckhäubchen
  • 2 verschiedene Stoffe, Maße je nach Schüsselgröße. Da meine Schüsseln relativ klein sind genügen jeweils 40*40 cm.
  • 3. Stoff für die Gummieinfassung am Rand. Du kannst dazu aber auch Schrägband benutzen.
  • Gummiband, die Länge hängt vom oberen Umfang Deiner Schale ab
  • Stecknadeln (ich habe aus Bequemlichkeit auch Wonderclips benutzt ;-))
  • Einen Gefrierbeutel, es geht aber auch eine Plastik- oder Mülltüte. Ich benutze am liebsten Gefrierbeutel. Die sind beim Waschen robuster. Ein 3l Beutel ohne Zipverschluss sollte i.d.R. genügen. Diesen einfach an zwei aneinander liegenden Seiten aufschneiden und aufklappen, dann ist er groß genug. Wir brauchen ihn nur einlagig.
  • Schneiderkreide oder Zauberstift
  • Schere, Maßband (wenn vorhanden Handmaß)
Zuschneiden:
  1. Häubchenteile:

Als erstes legen wir die Schale auf die linke Stoffseite (die Seite, die man beim fertig genähten Stück nicht sieht, quasi die nicht so schöne Seite).Dann zeichnen wir den Umriss der Schale auf den Stoff.

Die Schüssel zur Seite stellen und mit Hilfe des Maßbandes oder des Handmasses im Abstand von 3-4 cm zum Umriss einen weiteren Kreis malen. (Mein Abstand war 7 cm, da ich die Haube auch für größere Schüsseln benutzen möchte). Wenn Dir das zu viel Act ist, kannst Du mir gerne weiter unten ein Kommentar hinterlassen, dann schicke ich Dir meine Schablone zum Ausdrucken per Mail.

nähen plotten DIY Deko Abdeckhaube selber machen
Massnehmen für die Schnittteile

Nun den Stoff am äußeren Rand entlang ausschneiden. Und voilà: Du hast das erste Teil für Dein Häubchen.

Diesen Teil nimmst Du als Schablone für das zweite Stoffteil und den Gefrierbeutel.

 

Die Stoffstücke bügeln.

nähen plotten DIY Deko Abdeckhaube selber machen
Benötigte Schnittteile
  1. Stoffstreifen für den Außenrand des Häubchens (wenn ihr Schrägband benutzt, könnt ihr diesen Punkt überspringen)

Ich habe meinen 7 cm breit und 1m lang gemacht. Der Streifen muss an den Enden leicht überstehen. Die richtige Länge bekommt Du, indem Du den oberen Schüsselrand (am besten mit einem Maßband) misst und ca. 1 cm zugibst. Der Streifen kann ruhig aus mehreren Teilen zusammengesetzt werden. Die Naht sieht man später durch die Raffung nicht mehr. Ich habe noch ein langgenuges Stoffreststück gehabt und konnte es in einem abschneiden.

nähen plotten DIY Deko Abdeckhaube selber machen
Zugeschnittenes Einfassband Abdeckhäubchen

 

Wenn Du Einzelstücke hast, diese nun rechts auf rechts zusammmen steppen. Die Naht jeweils auseinanderbügeln.

Nun den Streifen links auf links länglich zur Hälfte falten. Kante gut bügeln.

nähen plotten DIY Deko Abdeckhaube selber machen
Einfassband Abdeckhaube erstes Halbieren

 

Den Streifen aufklappen und die eine Längsseiten noch mal zur Mitte hin gut bügeln.

nähen plotten DIY Deko Abdeckhaube selber machen
Einfassband nochmal hälfteln

 

Die zweite Längsseiten auch zur Mitte hin gut bügeln, aber ca. einen Milimeter zur Mitte Abstand lassen. Dann hastt Du es später leichter beim Annähen.

nähen plotten DIY Deko Abdeckhaube selber machen
Einfassband gebügelt

 

nähen plotten DIY Deko Abdeckhaube selber machen
Fertig gebügeltes Einfassband

Alles zusammenklappen und bügeln. Dabei den Falz dehnen. Dadurch entsteht eine kleine Rundung. Die ist gewollt!

nähen plotten DIY Deko Abdeckhaube selber machen
Einfassband Abdeckhaube rund bügeln

 

  1. Gummi abschneiden

Lege das Gummiband an den oberen Rand Deiner Schüssel und dehne ihn etwas. Das gibt die Länge Deines Gummis. Wenn er straff genug ist, abschneiden.

Uff, das war das schwierigste. Dann kann es jetzt auch schon ans Nähen gehen.

Zusammennähen:

Die Teile werden nun in folgender Reihenfolge aufeinander gelegt: unteres Stoffteil (bei mir weis), Gefrierbeutelteil, oberes Stoffteil.

nähen plotten DIY Deko Abdeckhaube selber machen
Abdeckhaube zusmmengesteckt

 

Beachte bitte, dass die Teile, die man später sehen soll auch jetzt schon nach außen zeigen. Die Teile werden später nicht gewendet!

nähen plotten DIY Deko Abdeckhaube selber machen
Fertig zusammengesteckte Stoffteile

Nun mit der Overlockmaschine oder dem Zickzackstich einer normalen Nähmaschine zusammen nähen. Beim Nähen mit Zickzackstich den Rand bis knapp zur Naht zurückschneiden.

 

Den Stoffstreifen für den Außenrand an die Häubchenteile stecken. Das breitere Klappteil liegt dabei unten.

nähen plotten DIY Deko Abdeckhaube selber machen
Einfassband an die Stoffteile stecken

 

Das oben liegende Randende einschlagen.

 

 

nähen plotten DIY Deko Abdeckhaube selber machen
Einfassband Enden richtig übereinander stecken

 

nähen plotten DIY Deko Abdeckhaube selber machen
Einfassbandenden übereinander stecken

Knappkantig an die Häubchenteile steppen. Die Enden nicht zunähen! Es macht nichts, wenn kleine Falten entstehen. Durch die Raffung fallen sie später kaum auf.

nähen plotten DIY Deko Abdeckhaube selber machen
Einfassband ansteppen

 

Wenn Ihr anstatt des Stoffstreifens Schrägband benutz, dieses zusammengeklappt bügeln und dabei den Falz dehnen. Dadurch entsteht eine kleine Rundung. Die ist gewollt! Nun das Schrägband knappkantig an den Rand der Häubchen nähen. Das oben liegende Randende dabei einschlagen. Nicht zunähen! Es macht nichts, wenn kleine Falten entstehen. Durch die Raffung fallen sie später kaum auf.

nähen plotten DIY Deko Abdeckhaube selber machen
Fertig genähtes Abdeckhäubchen

Nun den Gummi mit Hilfe einer Sicherheitsnadel in den Rand ziehen. Die Enden des Gummis zusammennähen. Fertig ist Dein Häubchen.

nähen plotten DIY Deko Abdeckhaube selber machen
Abdeckhaube für Schüsseln und Schalen

 

Du kannst Dein Häubchen natürlich nach Lust und Laune verzieren. Man kann auch andere Stoffarten wie zum Beispiel Wachstuch oder beschichtete Stoffe verwenden. Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.